Logo Freie Kunstschule Hamburg - FIU            
    Wintersemester 2019/2020
Seminare

Die Wege des Kunststudiums formen sich individuell nach den Zielsetzungen je­des Studierenden. Seminare und Arbeitsgruppen geben Impulse, die aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Entscheidend ist die eigene Arbeit. Die Schu­le gibt nach Möglichkeit jedem Experiment den nötigen Raum und die erforderliche Zeit. Dafür stehen Werkstatträume der Kunstschule rund um die Uhr zur Verfügung.
   
  STARTSEITE STUDIUM   |   SEMINARE   |   ARBEITSGRUPPEN   |   ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNGEN   |   AUSSTELLUNGEN   |   BILDER LEHRENDE   |   KONTAKT
               
    Forum   Wir befragen Werke (FORUM)
Im Forum können Studierende und Lehrende eigene Arbeiten, Themen und Fragen einer offenen Runde von Mitstudierenden und Lehrenden vorstellen. Das allseitige Gespräch hilft Wahrnehmung, Denken und Urteilsvermögen zu entwickeln und weitere Arbeitsschritte in Gang zu setzen. Parallel dazu können Fragen zur Kunst der Vergangenheit und Gegenwart aufgegriffen werden.

Freitag, 16.00 Uhr, 14-tägig (Nach Verabredung)
   
               
    Schulgestaltungsgruppe   Die Schulgestaltungsgruppe
In der Schulgestaltungsgruppe wirken Studierende, Lehrende und Vereinsmitglieder zusammen, um alle die Schule betreffenden Arbeitsvorgänge im Sinne des Satzungszweckes zu tragen..

Nach Bedarf

   
               
    Studienplanung
Wolfgang Genoux
  ›Plastik ist alles.‹ (Joseph Beuys)

Studium Universale Im Zentrum steht die Kunst . Sie fragt allseitig nach den Inhalten und der Art ihres Ausdrucks, nach dem WAS und nach dem WIE. Als Lebewesen will sie ein Bewusstsein ihrer selbst entwickeln, d.h. Mensch werden. Als Mensch bildet sie das Universum ab und ist zugleich an seiner substanziellen Neuschöpfung mitbeteiligt.

Studienplanung und die Werkzeuge ihrer Umsetzung
Erkenntnisfragen richten sich auf Erscheinungen in den unterschiedlichsten Formen ihrer Materialisierung: "Chaos - Rhythmus - Form". Beuys' plastische Theorie begleitet unsere Arbeit.
Die Arbeit an Bildhauerei, Zeichnung, Malerei, Aktionen ....zeigt sich in diesem Zusammenhang als Übungsfeld um Prinzipien von Stimmigkeit zu erforschen und in die Tat umzusetzen.
Neben der Erarbeitung individueller Aufgaben wenden wir uns weiterhin den Themen ,,Figur" und ,,Objekt" zu, sowie ausgewählten Fragen der Kunst und Wissenschaft, die von Studierenden und und Gästen in Referaten vorgestellt werden.

Jeden Montag, 14.00 Uhr

Jeden Mittwoch, 14.30 Uhr Arbeitsgruppe Bildhauerei
   
               
    Individuelle Arbeitsgespräche
Wolfgang Genoux
  Täglich nach Vereinbarung, Telefon 040 390 13 53 oder per E-Mail
Freie Kunstschule Hamburg
   
               
    Malen und Zeichnen
Stephan Stüttgen
  eine Weise, einfach da zu sein und dem Wunder der (eigenen) Welt zu begegnen. Aufmerksamkeit sich selbst und anderen zu schenken macht reich. Dazu Goethe:" Denn das ist eben die Eigenschaft der wahren Aufmerksamkeit, dass sie im Augenblick das Nichts zu Allem macht." Nimmt man ein scheinbares Nichts, ein einzelnes Ding als Hieroglyphe für die ganze Welt, dann kann seine Darstellung alles zum Schwingen bringen. So verstanden ist das NETZ (nicht zu verwechseln mit dem digitalen Netz) eine Analogie für die Verbundenheit von Allem mit Allem, und die Kunst die Quelle und der Entwurf für die Gestaltung einer sozialen menschen-, tier- und pflanzengemäßen Welt. Die Kunst - ein Appell zur Gründung von Netzwerken des Lebens.


Workshop am 30. und 31. Oktober, Mittwoch von 14 - 17 Uhr
Donnerstag von 10 - 16 Uhr (mit Pause)
   
               
    Zeichnung - Malerei
Angelika Holzmann
  Raumkonzepte
Wir betrachten unterschiedliche Raumwahrnehmungen an Beispielen der Kunstgeschichte und erkunden zeichnend/malend unsere Umgebung und unsere inneren Bildwelten.
Montags, 18.00 Uhr
   
               
    Plastik - Skulptur
Angelika Holzmann
  Erde, was ist das?
Staub und Wasser in Bewegung, die Möglichkeit der Veränderung. Modellieren in Ton, Aufbau einer Gestalt. In dem Prozess der Formfindung stellen sich Fragen der Vorbereitung z.B. durch die Zeichnung, sowie der späteren Umsetzung in die verschiedenen Materialien durch Abgussverfahren. Wir erarbeiten Schritte, um ein inneres Bild zur Form werden zu lassen.

Dienstags, 18.00 Uhr
   
               
    Arbeitsgespräche
Karin Genoux
  Studienplanung und individuelle Arbeitsgespräche zu allen Werkprozessen, u. a. Malerei, Zeichnung, Plastik.

Termine nach Vereinbarung, Telefon 040 390 13 53 oder per E-Mail
E-Mail-Adresse Freie Kunstschule Hamburg
   
               
    Aktzeichnen
Diethard Meyer
  Mittwoch, 19.00 Uhr    
               
    Plastik
Diethard Meyer
  Planung und Begleitung plastischer Arbeit
Eingebunden in die Planung von Skulpturen und Objekten werden Grund­kenntnisse und Fähigkeiten in der Zeichnung und in der Bearbeitung verschiedener Werkstoffe vermittelt. Dabei richten sich die handwerklichen Entscheidungen nach den jeweils anliegenden Projekten der Studierenden und bestimmen maßgeblich deren Ausdrucksqualitäten.

Mittwoch, 11.00 Uhr und nach Vereinbarung
   
               
    Exkursionen
Olaf Pascheit
  Exkursionen durch das Feld der Kunst
  • Beständig. Kontrovers. Neu. Blicke auf 150 Jahre, Hamburger Kunsthalle
  • Unfinished Stories. Geschichten aus der Sammlung, Hamburger Kunsthalle
  • Baselitz, Richter, Polke, Kiefer - Die jungen Jahre der Alten Meister, Deichtorhallen Hamburg
  • Amateurfotografie. Vom Bauhaus zu Instagram, Museum für Kunst und Gewerbe
  • Amerika! Disney, Rockwell, Pollock, Warhol, Bucerius Kunst Forum
  • David Hockney, Bucerius Kunst Forum
 
Termine werden bekannt gegeben

   
               
    Seminar
Olaf Pascheit
  Wahrnehmungs- und Beschreibungsübun­gen vor Originalen der Hamburger Kunsthalle
Im Jubiläumsjahr 2019 blickt die Kunsthalle mit zahlreichen Veranstaltungen und renommierten Ausstellungen auf ihr 150-jähriges Bestehen zurück. Ein spannend kuratierter Zeitstrahl eröffnet dabei unterschiedliche Facetten der Sammlungsgeschichte dieses bedeutenden Museums, in dem Kunst aus 8 Jahrhunderten bewahrt, erforscht und vermittelt wird. Neben dem sich künstlerisch und historisch wandelnden Zeitgeschehen rückt die Kunst seit 1960 ins Zentrum unserer Untersuchung, womit experimentierfreudige Verfahrensweisen und gattungsübergreifende Medien erlebbar werden.
 
Einzel- und Gruppenreferate sind Bestandteile des Seminars.
Termine werden bekannt gegeben
   
               
               
               
    Bewusstseinsgeschichte
Adam Muminović
  Kunst und Magie im Abendland
Die Kunst- und Wissenschaftsgeschichte der Neuzeit ist voll von Bezügen zu magischen Weltbildern, ohne deren Kenntnis die westliche Geistesgeschichte nicht in ihrer ganzen Tiefe zu begreifen ist. Daher gibt es mittlerweile mehrere Lehrstühle zur Erforschung dieser eher unbekannten Seite der abendländischen Kultur. In Verbindung mit einer Untersuchung des Bewusstseinswandels, wie es u.a. der Kulturwissenschaftler Jean Gebser getan hat, lässt sich ein neues Verständnis der Geschichte entwickeln: eine Gegenerzählung zum Fortschritts- und Vernunftbegriff der Aufklärung.

Termine werden bekannt gegeben
   
               
    Freie Kunstschule Hamburg
Außenstelle Buxtehude

Ulrich Sauer
  In meinen Werkstatträumen (Schmiede Schlosserei) und auf dem freien Feld, spreche ich mit Studierenden über Arbeitsideen und helfe bei der Umsetzung. Schwerpunkt ist die Arbeit mit Holz und Metall, Bleistiften und Wasserfarben.

Termine nach Vereinbarung
Telefon 04161 74 14 84 oder 0160 649 84 12
   
               
    Berufsbild
Marko Götz
  Das Berufsbild des Restaurators
Historische Techniken, Materialkunde, Maltechnik, Fragen der Oberflächenbehandlung an Bildträgern und Plastik, Besprechung der Arbeiten.

Termine nach telefonischer Absprache unter 01515 254 26 57.

   
               
               
                 
                 
                 
                 
                 
  STARTSEITE STUDIUM   |   SEMINARE   |   ARBEITSGRUPPEN   |   ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNGEN   |   AUSSTELLUNGEN   |   BILDER LEHRENDE   |   KONTAKT